Pressemeldungen

Brillen-Verbot für Autofahrer

Leipzig, 2016-04-01

Bundesamt für Kfz-Nutzung und Straßenverkehr kündigt Gesetzesänderung an

Schlechte Nachrichten für Brillenträger. Wie das Bundesamt für Kfz-Nutzung und Straßenverkehr (BKNS) am Donnerstag mitteilte, dürfen Kraftfahrzeugführer ab 2018 am Steuer keine externe Sehhilfe mehr tragen.

Mehr als 2,5 Millionen Verkehrsunfälle in Deutschland zählte das statistische Bundesamt im vergangenen Jahr und damit knapp 100.000 mehr als noch 2014. Rund 60 Prozent der beteiligten Personen waren Brillenträger. Für Dr. Norbert Wommer, Leiter der Sektion Fahrzeugführer-Sicherheit im BKNS sind die aktuellen Zahlen alarmierend: „Von Brillen geht im Straßenverkehr eine ganz akute Gefahrensituation aus. Beschlagene Gläser können in Sekundenschnelle die Sicht komplett verhüllen. Wir schätzen die Dunkelziffer, der durch solche Szenarien verursachten Verkehrsunfälle auf mindestens 700.000 pro Jahr. Eine entsprechende Änderung der Rechtslage ist deshalb längst überfällig.“ Bereits in den kommenden Wochen soll das Kabinett eine Gesetzesanpassung beschließen, die es Kraftfahrzeugführern verbietet, eine Brille zu tragen. Ab dem 1.1.2018 soll die Neuregelung dann spätestens in Kraft treten. Autofahrer mit einer Sehschwäche dürfen sich ab dann nur noch mit Kontaktlinsen hinters Steuer setzen. Sonnenbrillen werden von der Änderung zunächst nicht betroffen sein. „Der UV- und Blendschutz ist im Straßenverkehr ein sehr wichtiges Thema und kann zurzeit noch nicht adäquat auf andere Weise gesichert werden.“, so Wommer. Erst wenn selbsttönende Windschutzscheiben serienmäßig in Neuwagen verbaut werden und sich ältere Fahrzeuge kostengünstig umrüsten lassen, sollen auch Sonnenbrillen von dem neuen Gesetz eingeschlossen werden.

Über Lensspirit:

Bereits 1997 gründete Swetlana Geisler-Reiche das Unternehmen Lensspirit. Seit diesem Zeitpunkt entwickelte sich das Unternehmen stetig weiter, um sich an den wandelnden E-Commerce-Markt anzupassen. Der Leitsatz jedoch, änderte sich nicht, dieser lautet bis heute: Kompetenz und Menschlichkeit schaffen Vertrauen. Aktuell gehört Lensspirit zu den größten inhabergeführten Kontaktlinsen-Versendern in Deutschland und beliefert sowohl Endverbraucher als auch Großkunden in über 25 europäischen Ländern. Neben Kontaktlinsen und den dazugehörigen Pflegemitteln gehören auch Brillen und Spezialprodukte, wie kontraststeigernde Sport-Linsen oder Farb- und Motivlinsen, mit zum Sortiment. Das Unternehmen, mit Firmensitz in Leipzig, beschäftigt derzeit 35 Mitarbeiter, die sich jeden Tag für faire Preise, hervorragenden Service und kurze Lieferzeiten einsetzen. Der markanteste Service ist jedoch das hauseigene Kontaktlinsenstudio, indem Linsen-Anpassungen umgehend vorgenommen werden. Über Kooperationen mit den besten Optikern in ausgewählten Städten Deutschlands, setzt sich Lensspirit für eine nachhaltige Markt-Entwicklung ein, die sowohl den Online-Handel, als auch den stationären Handel enger miteinander verknüpft. Die hierfür nötige Begeisterung und Fachkompetenz wird von jedem Mitarbeiter persönlich gelebt und überträgt sich erfolgreich auf Kunden und Geschäftspartner.

Weitere Informationen:

Lensspirit | Brille24 Handel GmbH
Immanuel Leibe
Hauptverantwortlicher Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Ritterstraße 14-15 – 26122 Oldenburg
Tel.: +49(0)341/46370 133
Fax: +49 441/34 042 229
presse@lensspirit.de
www.lensspirit.de

zum Seitenanfang